D3 unterliegt im Finale im Siebenmeterschießen und belegt den 2. Platz des Bergischen Hallen Masters D- Jugend 2019 (Bericht)

Am heutigen Sonntag war die D3 zu Gast beim Hallenturnier „Bergisches Hallen Masters D- Jugend 2019“ des TUS Grün Weiß Wuppertal.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen a fünf Teams und 10 Minuten Spielzeit gespielt. In der Vorrunde trafen unsere Jungs auf TSV Aufderhöhe, Westfalia Herne, Viktoria Resse und den Gastgeber TUS Grün Weiß Wuppertal. Im 1.Spiel spielte man gegen Hermsdorf 0:0. Das 2. Spiel war ein enges Spiele, welches wir 10 Sekunden vor Abpfiff mit 0:1 verloren haben.

Im 3. Spiel mussten wir gegen unsere alten Mannschaftskameraden von Westfalia Herne antreten.

Die Ausgangslage war, dass Westfalia Herne 4 Punkte auf der Habenseite hatte und wir nur 1 Punkt. Es war ein spannendes Spiel mit Konterchancen auf beiden Seiten, welches wir 1:0 für uns entscheiden konnten.

Vor dem letzten Spiel der Vorrunde war die Ausgangslage wie folgt:

TSV Aufderhöhe 7 Punkte

Westfalia Herne 4 Punkte

Erler SV               4 Punkte

Viktoria Resse   4 Punkte

Hier standen sich TSV Aufderreihe und Westfalia Herne gegenüber, welches TSV mit 1:0 gewann und das Punktekonto auf 10 erhöhte.

Im vorletzten Spiel gegen Viktoria wurde die Entscheidung um den zweiten Platz und somit die Qualifikation für das Halbfinale ausgespielt.

Dieses Spiel endete 1:1 und somit schafften wir die Qualifikation als Zweiter in der Gruppe A.

Damit haben unsere Jungs die Lokalrivalen Westfalia Herne und Viktoria auf Platz 3 und 4 verwiesen.

Das erste Halbfinale bestritt der TSV Aufderhöhe gegen SV Heckinghausen, welches TSV Aufderhöhe mit 2:1 für sich entschied.

Im zweiten Halbfinale mussten wir gegen den Gruppensieger der Gruppe B DJK TuS Hordel antreten. Diese erzielten in ihrer Gruppe den ersten Platz mit 10 Punkten.

Wir haben diszipliniert und mit hohem Kampfgeist den Gegner überrascht. Berkay konnte einen Konter für sich ausnutzen und schob den Ball zur 1:0 Führung ein. Der Schock saß beim Gegner, welches wir konsequent ausgenutzten. Berkay spielte sich auf der rechten Seite durch und legte den Ball quer vors Tore, welchen Can Deniz zum 2:0 vollendete. Somit war die Moral des Gegners gebrochen. Wir gewannen das Halbfinale 2:0 und qualifizierten uns für das Finale gegen TSV Aufderhöhe.

Für das Finale haben uns einiges vorgenommen und wollten uns für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Es ging hin und her und das Finale endete nach 10 Minuten 0:0.

Die Entscheidung musste nun durch Siebenmeterschiessen entschieden werden.

Leider hatten wir beim Siebenmeterschießen nicht das Glück auf unserer Seite. Der Gegner netzte den ersten Siebenmeter ein, obwohl Sinan noch mit der Hand am Ball war. Unseren ersten Siebenmeter parierte der gegnerische Torwart. Der Gegner war auch beim zweiten Siebenmeter erfolgreich. Unseren zweiten Siebenmeter parierte der Torwart erneut. Der Schiedsrichter ließ den Siebenmeter wiederholen und es keimte wieder Hoffnung auf. Leider ist es uns nicht gelungen den Anschlusstreffer zu erzielen und somit unterlagen wir im Finale im Siebenmeterschießen mit 2:0.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern (vor allem bei unserem Anhang) und vor allem beim TUS Grün Weiß Wuppertal für die Einladung und wünschen allen Teams eine gute Saison.

Ramazan Ataman

 

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.