Spielbericht folgt.

Marco Kuczenski

 

Spielbericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 

Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Viele Wochen vorher hatte sich ein 12- köpfiges Planungsgremium bestehend aus Trainern und Vätern gebildet, um dieses für Erler Verhältnisse doch recht große Event zu stemmen. Viele kleine Puzzleteile fügten sich am Sonntag zum sehr schönen Gesamtbild und erhobenen Hauptes kann stolz verkündet werden: ja es war ein tolles Fußballturnier. Ein besonders großes Dankeschön auch an Stefanie Anschütz, die die ganze externe Kommunikation mit den anreisenden Vereinen meisterte.

Am Freitag reisten schon Besiktas Istanbul und Tennis Borussia Berlin an. Am Platz gab es ein Willkommensgrillen und die Kinder zockten und beschnupperten sich schon mal ein wenig. Unsere F3 unterlag Besiktas mit 2:5. Unsere F1 erzielte gegen Tennis Borussia Berlin ein Unentschieden mit 9:9.

Am Samstag stand nun der Leistungsvergleich unter den Top- Mannschaften an. Lediglich der VFL Bochum hatte den Leistungsvergleich abgesagt.

Bei anhaltend strömendem Regen wurde auf sehr hohem Niveau Fußball präsentiert. Im spannenden 9 Meter- Schießen unterlag Köln im Finale dem PSV Eindhoven.

Unsere F1 konnte ganz gut mit den großen Mannschaften mithalten und überzeugte mit Fußball und Teamgeist.

Treffpunkt für das große Event am Sonntag war für alle Eltern um 7:00 Uhr. Es musste noch einiges aufgebaut, Banner aufgehängt, Brötchen vorbereitet werden.

Emsig wie Ameisen wurden die letzten Arbeiten erledigt. In der Turnhalle servierte man noch einigen weit angereisten Mannschaften ein Gemeinschaftsfrühstück.

Mit 15 Min. Verzögerung wurden die Spiele zentral angepfiffen. Bespielt wurden 8 Plätze zeitgleich, die Spiele wurden zentral gepfiffen.

Es wurden eingetragene Schiedsrichter vom DFB gestellt. Das war uns wichtig, auch wenn mit hohen Kosten verbunden.

Top Teams waren am Start, um mal einige zu nennen:

Schalke 04, VFL Bochum, PSV Eindhoven, Besiktas Istanbul, Erle 08 gleich mit 5 Mannschaften, Hannover 96, Frankfurt Maccabi, 1. FC Köln, Tennis Borussia Berlin, MSV Duisburg.

Der Wettergott meinte es am Sonntag gut mit uns, es gab nur einmal für ca. 15 Minuten eine Regenpause, ansonsten hatten wir an diesem so wichtigen Tag echt Glück mit dem Wetter, denn bis zuletzt war Zittern bzgl. des Wetters angesagt.

Geboten wurden spannende Duelle mit einigen Überraschungen. Unsere F3 konnte in der Gruppenphase ein 1:1 gegen den VFL Bochum erzielen.

Das Turnier glich einem großen Familienfest. Auf dem kleinen Kunstrasen standen eine Hüpfburg und eine Bubble- Ball- Station, welche durchgehend betreut war. Dort konnten sich die kleinen Gäste austoben. Ab 11 Uhr erschien Steele TV mit einer 8- köpfigen Crew. Eigens für dieses Event hatte man in Signalfarbe T- Shirts drucken lassen. Es wurden spannende Interviews mit Kickern, Trainern, Sponsoren und den Organisatoren geführt. Gelegentlich zeigten die Kiddis dem TV-Team vor laufender Kamera Tricks am Ball. Ein regelrechter Ansturm von begeisterten Fußballern war in Richtung Kameras zu verzeichnen.

Absolut locker und gesprächig erwies sich hierbei das Schalker Team.

Das Interview mit den Istanbuler Gästen wurde zum Ereignis. Dutzende, weit angereiste Fans, bildeten einen schön anzusehenden Rundbogen um  ihre Stars.

Ausgewählte Spiele wurden vom Spielfeldrand live von der TV-Crew kommentiert.

Wir sind auf den TV-Beitrag und den 20 Min. Erler- Special Beitrag gespannt.

In der Mittagspause, nach Abschluss der Gruppenphase, verzauberte uns die Folkloregruppe Desen mit einer ganz tollen, sehr synchronen Tanzdarbietung.

Die Fußballer waren so angetan, dass sie irgendwann aufstanden und mittanzten.

Damit die in der Vorrunde ausgeschiedenen Mannschaften, denn nur die ersten beiden je Gruppe konnten sich weiter qualifizieren, nicht sofort den Rücktritt antreten mussten, ging man bei diesem Turnier über die Bronze- Silber- und Goldrunde. Eine tolle Sache, finde ich.

Letztlich war für die F1 von Erle, die eine tolle Vorrunde gespielt hatte, in der Goldrunde Endstation.

Die F3 und die F4 schafften es immerhin in die Silberrunde.

Absolut überraschend stand SUS Stadtlohn gegen den Top- Favoriten 1. FC Köln im Finale.

Anfänglich konnte SuS Stadtlohn gut gegen die Domstädter gegenhalten, mussten sich jedoch mit 0:5 geschlagen geben.

Ein absolut verdienter Sieg der Kölner bei diesem Turnier. Die Kölner überzeugten mit Ballkontrolle, Schnelligkeit und guten Abschlüssen.

Natürlich wurde dieses Spiel über die Hauptlautsprecher live kommentiert. Ein ungewohntes und irritierendes Szenario für die kleinen Kicker, aber das Publikum hatte an der einen oder anderen Stelle gut was zu schmunzeln.

Letztlich bin ich froh in dieses Planungsgremium von Rafa geschubst worden zu sein, denn es war ein emotional überwältigendes Fußballereignis.

Gibt es Dinge, die man hätte besser machen können? Ja natürlich gibt es sie...trotzdem sind wir sehr stolz auf uns und werden diesbezüglich an uns arbeiten, versprochen. Wir möchten allen helfenden Mamis und Papis, den teilnehmenden Vereinen für den sehr friedlichen Ablauf, den kleinen Fußballknirpsen, allen Gästen und den Sponsoren, wie zum Beispiel dem Autohaus Basdorf, der Gemeinschaftspraxis Dr. med. Nabi und Yasemin Hussein, der Fahrschule Edi, der Autogalerie am Hafen in Recklinghausen, der Sparkasse etc. danken.

Yusuf Demircan

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski

 
Bericht folgt.

Marco Kuczenski